Aktuell

Am Diens­tag, dem 28. No­vem­ber 2017 um 18.00 Uhr, wird Herr

Prof. Dr. Rai­ner Schle­gel

Prä­si­dent des Bun­des­so­zi­al­ge­richts

im Saal­bau der Industrie- und Han­dels­kam­mer des Saar­lan­des

Franz-Josef-Röder-Str. 9, Saar­brü­cken

über das The­ma

De­mo­gra­phie, Wirt­schaft und So­zia­les

spre­chen.

 

Zur Per­son:

Rai­ner Schle­gel trat 1987 in die So­zi­al­ge­richts­bar­keit ein. 1997 wur­de er zum Rich­ter, 2008 zum Vor­sit­zen­den Rich­ter am Bun­des­so­zi­al­ge­richt er­nannt.

Von 2010 bis En­de 2013 war er Lei­ter der Ab­tei­lung Ar­beits­recht und Ar­beits­schutz im Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ar­beit und So­zia­les. Nach Rück­kehr an das Bun­des­so­zi­al­ge­richt wur­de er im Ju­li 2014 des­sen Vi­ze­prä­si­dent. Am 1. Ok­to­ber 2016 wur­de er zum Prä­si­den­ten des Bun­des­so­zi­al­ge­richts er­nannt. Er ist Ho­no­rar­pro­fes­sor an der Justus-Liebig-Universität Gie­ßen.

Sei­ne The­men sind u.a. Fra­gen zu den Grund­la­gen so­zia­ler Si­cher­heit, ih­re wirt­schaft­li­chen, recht­li­chen so­wie ge­sell­schaft­li­chen Vor­aus­set­zun­gen, zu So­li­da­ri­tät in der Ge­sell­schaft und der Um­gang des Staa­tes mit sei­nen Bür­gern.

Zur Sa­che teilt der Re­fe­rent mit:

„Fast je­der drit­te Eu­ro in Deutsch­land wird für So­zia­les aus­ge­ge­ben. Die bei­trags­fi­nan­zier­ten Aus­ga­ben der ge­setz­li­chen Kranken- und Ren­ten­ver­si­che­rung über­stei­gen den ge­sam­ten steu­er­fi­nan­zier­ten Bun­des­haus­halt deut­lich. Das Ni­veau so­zia­ler Si­che­rung in Deutsch­land ist al­les in al­lem hoch, auch wenn es na­tür­lich stets For­de­run­gen nach mehr gibt und nicht je­der mit sei­ner Si­tua­ti­on zu­frie­den ist. Wirt­schaft­lich und fi­nan­zi­ell be­trach­tet ruht die Zu­kunft der so­zia­len Si­che­rungs­sys­te­me auf ei­ner er­trag­rei­chen, pro­duk­ti­ven Wirt­schaft. Ge­sell­schaft­lich ru­hen die So­zi­al­sys­te­me auf ih­rer Ak­zep­tanz, die an­ge­sichts z.B. des tat­säch­li­chen und pro­gnos­ti­schen Ren­ten­ni­veaus vor enor­men Her­aus­for­de­run­gen steht. Vor al­lem die de­mo­gra­phi­sche Ent­wick­lung wirft Fra­gen auf, auf die es kei­ne ein­fa­chen Ant­wor­ten gibt, de­nen sich die po­li­ti­sche Dis­kus­si­on aber drin­gend zu­wen­den soll­te.“

Wir freu­en uns auf Ih­re Teil­nah­me.

PS:

An­mel­dung er­be­ten te­le­fo­nisch un­ter 0681 / 4101241 oder per E-Mail an both@heimes-mueller.de. Der Ein­tritt ist auch für In­ter­es­sen­ten frei, die nicht Mit­glied des Saar­brü­cker Rechts­fo­rum e.V. sind. Die Park­plät­ze auf dem Ge­län­de der IHK (Ein­fahrt Ecke Pes­tel­stra­ße) ste­hen kos­ten­los zur Ver­fü­gung.