Saarbrücker Rechtsforum e.V.

 

 
Startseite
SAARBRÜCKER RECHTSFORUM e.V.


Saarbrücker Rechtsforum e.V., Faktoreistr. 4, 6600 Saarbrücken

An die
Mitglieder und Freunde
des Saarbrücker Rechtsforum e.V.

21. Nov. 1988
(Tel. 0681/4101-215)

 

E I N L A D U N G


Am Mittwoch, dem 7. Dezember 1988 um 19 Uhr, wird

Herr Rechtsanwalt Professor Dr. Theodor HEINSIUS,
Chefsyndikus der Dresdner Bank AG, Frankfurt/Main,

im Großen Konferenzsaal II der Kongreßhalle (6600 Saarbrücken, Hafenstr. 2)
einen Vortrag halten über das Thema:

"Termin- und Differenzeinwand - Zum rechtlichen Strukturrahmen
für Kurssicherungs- und Spekulationsgeschäfte in Deutschland".

Mit Herrn 1'rofessor Dr. Theodor HEINSIUS, Chefsyndikus der Dresdner Bank AG, können wir einen maßgeblichen Bankjuristen unter den Vortragenden unseres Rechtsforums begrüßen. Angesichts der wachsenden Bedeutung von Fremdwährungsanlagen deutscher Investoren und damit verbunden von Devisen-, Termin- und Optionsgeschäften ist die rechtliche Ausgestaltung von Kurssicherungs- und Termingeschäften heute längst kein Spezialthema für Fachjuristen mehr, sondern hat über den reinen Rechtsrahmen hinausgehende Bedeutung erlangt. Der rechtliche Strukturrahmen für Kurssicherungs- und Spekulationsgeschäfte ist heute eines der markantesten Beispiele dafür, wie rechtliche Regelungsansätze unmittelbar wirtschaftliche Strukturen beeinflussen. Das bisher geltende Recht versucht, mit Hilfe des Spiel-, Wett- und Termineinwands Anlegerschutz und Verhinderung von Marktmißbräuchen primär über die Nicht-Einklagbarkeit von Forderungen aus derartigen Geschäften zu erreichen, während alternative Regelungsansätze wie zum Beispiel Verbraucherinformation und öffentliche Kontrolle nur am Rande ausgeformt oder erst durch die Rechtsprechung in das Regelungssystem eingebracht worden sind. Demgegenüber steht mit der Einführung des sogenannten Informationsmodells und den EG-Bestimmungen Ober eine verstärkte Kontrolle auch von Dienstleistungen im Investmentbereich durch Nicht-Banken ein neuer Regelungsansatz vor der Tür. Das auf der zivil-rechtlichen Betrachtung aufbauende Thema ist deshalb aus verschiedenen Aspekten von hohem aktuellem Interesse und darf der Aufmerksamkeit aller Juristen und nicht nur der Bankspezialisten sicher sein.

Ich freue mich, daß es uns gelungen ist, Herrn Professor Dr. HEINSIUS für diesen Vortrag in Saarbrücken zu gewinnen und möchte Sie im Namen des Vorstandes herzlich dazu einladen.

Mit meinen besten Empfehlungen




 


Vorstand: Prof. Dr. Dr. Georg Ress - Günter Bertel, VPrOLG - Dr. Egon Müller - Dr. Dietrich Reinhardt - Dr. Werner Strub

Bankkonto: Commerz-Bank AG Saarbrücken Nr. 5338793 (BLZ 590 400 00)